Kostenerstattung

Als Diplom-Psychologin mit einer Ausbildung in Systemischer Familientherapie und in der Hypnotherapie ohne Approbation bin ich nicht befugt, direkt mit den Krankenkassen abzurechnen. Der Gesetzgeber hat die direkte Abrechnung mit den Krankenkassen den Ärztlichen und Psychologischen Psychotherapeuten vorbehalten, die eine Psychotherapieausbildung in tiefenpsychologisch-fundierter Psychotherapie oder in der Verhaltenstherapie absolviert haben.

Da die Nachfrage nach psychotherapeutischer Unterstützung nicht immer durch die von kassenzugelassenen Therapeuten angebotenen Therapieplätze abgedeckt werden kann, mit der Folge, dass es zu Wartezeiten, mitunter sogar zu erheblichen Wartezeiten auf einen Therapieplatz kommen kann, ist es in Ausnahmefällen möglich, auch in meiner Praxis mit dem Verfahren der Kostenerstattung direkt mit einigen gesetzlichen Krankenkassen die Kosten für eine ambulante Psychotherapie finanziert zu bekommen. Gemeint ist die Möglichkeit der Kostenerstattung von psychotherapeutischen Leistungen bei einem „Systemversagen“.

Die gesetzlichen Krankenkassen und Kassenärztlichen Vereinigungen haben einen Versorgungsauftrag und sind angehalten sicherzustellen, dass jeder Versicherte eine benötigte Behandlung erhält.

In diesen Fällen muss nachgewiesen werden, dass eine Psychotherapie dringend benötigt wird und in absehbarer Zeit bei keinem kassenzugelassenen Therapeuten die Chance besteht, mit einer Behandlung zu beginnen. Nach einer bei der Kasse zu erwirkenden Kostenzusage werden die entstandenen Behandlungskosten je nach Vereinbarung direkt von der Krankenkasse erstattet oder es wird mit dem Behandler abgerechnet.

Erfahrungsgemäß sind einige gesetzliche Krankenkassen in der Umsetzung dieses Prinzips sehr kooperativ, bei anderen wiederum ist es trotz gesetzlicher Vorgaben schwierig, ein solches Vorgehen durchzusetzen.

Setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindung um Ihren Einzelfall zu überprüfen.

"Mehrere gesetzliche Krankenkassen übernehmen bereits die Kosten für ein Systemisches Gesundheitscoaching, da bereits entsprechende Kooperationsverträge mit dem Versorgungspartner SYSTHEB UG bestehen. Ziel des Systhemischen Gesundheitscoaching ist eine wohnortnahe, schnelle Hilfe und Unterstützung für Menschen mit psychischen Erkrankungen. So können lange Wartezeiten für freie Therapieplätze vermieden werden und eine zügige, nachhaltige seelische Stabilisierung errreicht werden. Indem das Systhemische Gesundheitscoaching die bereits vorhandenen Ressourcen und Kräfte der Klienten aktiviert und ausbaut, wird der Klient in seiner Selbstfürsorge unterstützt. DIes kann zu einer erheblichen Verbesserung des psychischen Empfindens führen. Gerne können Sie mit mir Kontakt aufnehmen um gemeinsam zu überprüfen, ob eine Übernahme der Kosten des Coachings durch Ihre Krankenkasse möglich ist."

Sprechzeiten

Termine vereinbare ich aus- schließlich telefonisch. Sollten Sie mich nicht erreichen, steht Ihnen der Anrufbeantworter zur Verfügung.

Telefon:  08084 56 295 22

Im Notfall...

...wenden Sie sich bitte an den Ärztlichen Bereitschaftsdienst:   116 117

Bei lebensbedrohlichen Notfällen rufen Sie bitte die Rettungsstelle an: 08122 - 112

So erreichen Sie mich

Psychotherapeutische Praxis Ute Zander-Schreindorfer 
Ahornstraße 1 
84416 Inning am Holz

uz[at]psychologische-praxis-zander.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok